Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Bad handshake in /home2/gschweid/public_html/codesafe/1.7/lib/loader.php on line 1007

Warning: mysql_select_db(): supplied argument is not a valid MySQL-Link resource in /home2/gschweid/public_html/codesafe/1.7/lib/loader.php on line 1009
Beachvolleyteam Austria : Gschweidl / Hansel : News
Sitemap Suche Kontakt
:: Home
:: News
:: Fotos
:: Portraits
:: Termine
:: Guestbook/Diary
:: Links
:: Kontakt

News

Home News

Hier gibts alle Berichte der Saison 2007 vom beachvolleyteam austria Christina Gschweidl und Barbara Hansel!

 

1:2 um den Einzug in den Main Draw!

Das bisschen Glück fehlte!

 

Zum ersten Mal macht heuer die World Tour Station in Finnland (Aland). Auf Chrisi und Babsi wartet die starke Qualifikation. Durch einen guten Start in der ersten Quali Runde gegen die Kanadierinnen Markovic/Moscovitz kann das A1-SVS Team die Partie 2:0 (21:17, 21:15) für sich entscheiden. Im nächsten Spiel treffen die beiden Beachgirls auf die WM Fünften Claasen/Röder aus Deutschland (21:15, 17:21, 12:15). In einem drei Satz Krimi haben die Gegenerinnen jedoch das bessere Ende und gewinnen mit 12:15. "Wir haben gut gespielt, besonders im ersten Satz. Dann haben sich leider ein paar Fehler eingeschlichen und wir konnten Claasen/Röder nicht mehr so gut wie zu Beginn mit unserem Service unter Druck setzen. Es ist heuer die zweite knappe drei Satz Niederlage gegen die Beiden. Einerseits sind wir enttäuscht, andererseits hat es auch was Positves: Wir können mit Top Teams mithalten und darauf kann man aufbauen!"

Eure Beachgirls, Chrisi & Babsi

 

13. Platz für das A1-SVS Team!

Cev Den Haag:...vom Winde verweht!

 

Christina und Barbara starten Top gesetzt in das European Championship Turnier in Den Haag. Es ist das letzte Qualifikationsturnier für die Europameisterschaften in Valencia (23.-26. August 07).

In der ersten Runde treffen die beiden Beachgirls auf die starken Spanierinnen Alcon/Mateeva und müssen sich 0:2 geschlagen geben. "Die Spanierinnen haben einfach besser den Wind ausgenützt. Das Spiel wurde durch das bessere Service entschieden und da haben wir zu viele Fehler gemacht!" Im zweiten Match treffen Gschweidl/Hansel auf Minusa/Jursone (LAT) 0:2. "Wir haben auch hier nicht das gezeigt was wir können. Unser Ziel war aufjedenfall wieder einen Platz unter den Top 10, das ist uns leider nicht gelungen."

Der 13. ist dennoch ein gutes EM Qualifikations Ergebins und gibt Hoffnung bei der EM dabei zu sein!

Eure Beachgirls B&C

 

25. Platz beim Grand Slam in Klagenfurt!

Chrisi und Babsi verpassen den Aufstieg in die ko Phase!

 

Gleich im ersten Gruppenspiel treffen die beiden Beachgirls auf die Weltmeisterinnen Kerry Walsh und Misty May (0:2). "Wir haben gekämpft, teils auch richtig gute Punkte gemacht, aber Kerrys Block war uns dann doch immer wieder eine Nummer zu groß!" Im zweiten Spiel geht's gegen die Chinesinnen L.Wang/Zuo. Vor voller Tribüne und toller Stimmung ist der erste Satz hart umkämpft, mit abgewährten Satzbällen auf beiden Seiten haben jedoch die Chinesinnen das glücklichere Ende und können mit 32-30 den ersten Satz für sich entscheiden. Auch der Zweite ist sehr lange Zeit offen, Wang/Zou machen am Schluss die entscheidenden Punkte und gewinnen mit 21-18. "Schade, dass wir den ersten Satz nicht zumachen konnten, trotzdem können wir mit unserer Leistung zufrieden sein, es war heuer eines unserer besten Spiele." Im letzten Gruppenspiel treffen Chrisi und Babsi auf Maaseide/Glesens (NOR). Durch die konstantere Leistung der Norwegerinnen im dritten Satz, müssen sich die Österreicherinnen auch in diesem Spiel knapp geschlagen geben.

"Wir wollten eine Überraschung schaffen, leider ist es ist uns nicht gelungen, aber solche knappen Spiele gegen die Weltbesten geben aufjedenfall Motivation auf mehr!"

Danke fürs Daumen halten, Anfeuern und die tolle Stimmung!

cu B&C

 

Das A1-SVS Team mit Wild Card in Klagenfurt dabei!

 

Christina Gschweidl und Barbara Hansel spielen ab kommenden Donnerstag beim Fivb Grand Slam in Klagenfurt. "Wir sind schon sehr gespannt auf unsere Gruppenspiele! Mit den Weltmeisterinnen Kerry Walsh und Misty May in einer Gruppe wird es aufjedenfall eine große Herausforderung! Es wär ein großer Erfolg aus unserer Gruppe weiter zu kommen. Wir sind zwar in jedem Spiel die klaren Außenseiter, aber wir wollen es zu unserem Vorteil nutzen und für die eine und andere Überraschung sorgen!"

cu in Klagenfurt, C&B

 

9. Platz beim CEV in Lucern!

Weiteres Top 10 Ergebnis für Gschweidl/Hansel!

Dem A1-SVS Team gelingt ein weiterer Erfolg auf der Europäischen Tour und somit ein großer Schritt Richtung EM Qualifikation. Christina und Barbara können an ihre guten Leistungen der vergangenen Wochen anschließen und eine Platzierung unter den Europäischen Top Teams erreichen.

Ergebnisse: Gschweidl/Hansel vs. Baburina / Osheyko (UKR): 17:21, 15:21

Gschweidl/Hansel vs. Tychnova/Tychnova (CZE): 21:16, 16:21, 15:13

Gschweidl/Hansel vs. Monti/Swoboda (AUT): 21:16, 14:21, 12:15

„Wir freuen uns über unser drittes Top 10 Ergebnis! Es fehlt nicht viel auf noch weiter vorne. Wir haben heuer schon einige knappe Spiele gewonnen, aber auch schon manche aus der Hand gegeben wo die Chance auf den Sieg greifbar war. Solche Niederlagen sind natürlich bitter aber andererseits auch sehr lehrreich und motivierend auf mehr!“

Eure Beachgirls B&C

 

1. Platz für das A1-SVS Team!

 

Barbara Hansel und Christina Gschweidl gewinnen den A-Cup in Bruck an der Mur. Das A1-SVS Team spielt sich ohne Satzverlust bis ins Finale. Dort treffen die Beachgirls auf die beiden Wienerinnen Rimser/Jasbar. In einem hochklassigen Spiel vor voller Tribüne am Bruckner Hauptplatz können sich Christina und Barbara mit 2:0 (21:16, 23:21) durchsetzten und ihren zweiten A-Cup Sieg der Saison einfahren. „Wir haben durch unser Service unseren Gegner gut unter Druck setzen können und sie durch gute Block- und Verteidigungspunke nicht ins Spiel kommen lassen.“

Mit Selbstvertrauen im Gepäck geht’s kommenden Donnerstag zum CEV Turnier nach Lucern (Sui, 6.-8. Juli). Durch die zwei Top 10 Ergebnisse (9. und 7. Platz) auf der Europäischen Tour 07 sind Gschweidl/Hansel fix im Hauptbewerb gesetzt und spielen um wichtige Punkte für die EM Qualifikation.

 

Grand Slam Paris, 19.-23. Juni 07

1. Quali Runde: Gschweidl/Hansel vs. Goller/Ludwig: 0:2

 

7.Platz beim CEV in Hamburg

Bereits zweites Top 10 Resultat für das A1-SVS Team!

 

Barbara Hansel und Christina Gschweidl erreichen bereits das zweite Mal einen Platz unter den ersten Zehn auf der Europäischen Tour.

Das A1-SVS Team gewinnt in der ersten Runde gegen die starken Ukrainerinnen Baburina/Osheyko (21-18, 21-16). In der zweiten Runde wartet die nächste Herausforderung. Es geht gegen die als Nummer zwei des Turniers gesetzte Duo Kadijk/Mooren aus den Niederlanden. Der erste Satz ist hart umkämpft, geht schlussendlich aber doch mit 20-22 an Kadjik/Mooren. Im zweite Satz spielen die Niederländerinnen all ihre Erfahrung aus und gewinnen mit 21-17. „Wir sind sehr gut gestartet und haben im ersten Satz sogar einen zwei Punkte Vorsprung herausspielen können, aber diesen leider nicht bis zum Ende gebracht. Trotzdem sind wir zufrieden mit unserer Leistung, es war ein Spiel mit sehr guten Ballwechseln auf hohem Niveau,“ so Barbara. Im Loser-Pool können die Österreicherinnen ihre gute Form beweisen und gewinnen gegen das deutsche Duo Lehman/Sude glatt in 2 Sätzen (21-16, 21-18). Im Match unter die letzten Fünf ist jedoch Endstation. Barbara und Christina verlieren in einem bis zum letzten Ballwechsel spannenden Spiel gegen das Top Team Claasen/Röder (GER) und müssen sich erst im dritten Satz nach hartem Kampf geschlagen geben (17-21, 21-19, 14-16). „Es war ein unglaubliches Match, entscheidend für die Partie war, dass in den entscheidenden Phasen unserer Gegnerinnen die Punkte gemacht haben. Wir sind schon etwas enttäuscht über die knappe Niederlage, aber in allem überwiegt die Freude über das Top Resultat!"

Gschweidl/Hansel beenden das Turnier auf dem hervorragenden 7. Rang und können ihr bisher bestes Ergebnis bei der heurigen CEV-Tour einfahren.

Kommenden Dienstag geht’s bereits weiter auf der World Tour. Das Bech-Duo startet in der Qualifikation des Grand Slam Turniers in Paris.

 

Main Draw in Warschau knapp verpasst!

Um den Einzug 1:2 verloren!

Barbara und Christina starten in der ersten Runde mit einem souveränen Sieg über Gilen/Toledo (Nor) 21:11, 21:9. In der zweiten Runde trifft das A1 Team auf die Schweizerinnen Erni/Graessli und kann auch dieses Spiel 21:18, 18:21, 15:11 gewinnen. "Wir haben sehr sicher Side-Out gespielt und in den entscheidenden Phasen taktisch alles richtig gemacht." Nun geht es um den Einzug in den Hauptbewerb. Gegner sind die starken Spanierinnen Alcon/Matveeva. In einer spannenden drei Satz Partie, mit starken Verteidigungen auf beiden Seiten, haben die Spanierinnen jedoch das glücklichere Ende (21:18, 19:21, 12:15). "Es ist schade, dass wir einen zwei Punkte Vorsprung im zweiten Satz nicht halten konnten, die Chance war da! Trotzdem sind wir sehr zufrieden mit unserer Spielleistung, es war heuer eines unserer besten Spiele!" Kommende Woche geht's nach Hamburg zum dritten Tour Stop der CEV Serie!

Eure Beachgirls B&C

 

9. Platz beim CEV in Moskau

1. Top Ten Ergebnis für das A1-Team!

Ergebnisse:

1.Runde: Holtwick/Semmler (Ger): (11:21, 19:21)

2.Runde: Shmat/Stepanova (Rus): (21:19, 22:21)

3.Runde: Kuhn/Skrivan (Sui): (21:14, 18:21, 14:16)

 

1. PLATZ für Gschweidl/Hansel

Gelungener A-Cup Auftakt in Fürstenfeld!

28. Mai 2007

Am Pfingstwochenende startete die Beachvolleyball A-Cup Turnierserie, die aufgrund der kurzfristigen und überraschenden Absage der A1 Masters Tour zur höchsten Turnierserie in Österreich geworden ist.

Barbara Hansel und Christina Gschweidl sichern sich den ersten Titel 07. Das A1 Team spielt sich ohne Satzverlust bis ins Finale und feiert am Hauptplatz gegen Jasbar/Rimser, in einer spannenden 3 Satz Partie, einen 2:1 Erfolg (21:23, 21:17, 15:12). „Wir hatten keinen perfekten Start, fanden im zweiten Satz immer besser ins Spiel und ab dann gaben wir den Vorsprung bis zum Matchball nicht mehr aus der Hand. Wir freuen uns sehr darüber, der erste Turniersieg in der Saison ist immer etwas besonderes, es gibt einem Bestätigung für die harte Vorbereitung und noch vielmehr Motivation für den langen Beachsommer!“

Am kommenden Donnerstag geht’s bereits weiter zum internationalen CEV Turnier in Moskau. Hansel/Gschweidl sind fix im Hauptbewerb gesetzt und spielen um wichtige Qualifikationspunkte für die EM (23.-26.August in Valencia).

 

Quali- Out in der 3. Runde

Gschweidl/Hansel scheitern knapp!

Beim CEV Turnier in St. Pölten kommt für Christina und Barbara in der 3. Runde das Aus. Das A1 Team hat in der ersten Runde ein Bye, trifft dann auf die Russinen POPOVA S./VASINA (RUS) und gewinnt 21:14 und 21:17. Gegen die starken Lettinnen JURSONE/MINUSA (LAT) ist jedoch Endstation (14:21, 25:23, 13:15). "Wir haben in den entscheidenden Situationen Eigenfehler gemacht und keine konstante Leistung erbringen können. Wir sind doch enttäuscht, gerade bei einem internationalen Turnier im eigenen Land möchte man zeigen was man kann! Besonders zu Beginn der Saison ist es für und besonders wichtig möglichst viel Spielpraxis zu sammeln um in den Spielrhythmus hinein zu kommen."

Nächster Tour Stop ist in Moskau (31.5-3.6.)!

Eure Beachgirls C&B

 

CEV St. Pölsten vom 17.-20. Mai 07

Internationaler Auftakt für Gschweidl/Hansel!

Christina und Barbara starten morgen Donnerstag in der Qualifikation des CEV Turniers in St.Pölten. Um im Hauptbewerb (16 Teams) spielen zu dürfen, müssen 3-4 Spiele gegen europäische Top-Teams gewonnen werden. "Es wird auf jeden Fall sehr hart werden, die Dichte ist sehr groß und jeder kann gegen jeden gewinnen. Da entscheidet oft das Quäntchen Glück!" Heute werden die beiden A1-Girls gemeinsam mit Russinen schon vor Ort trainieren.

Eure Beachgirls C&B

Auftakt verlief nicht ganz nach Wunsch!
7. Mai 2007

2. Platz beim B-Cup in Graz!
Als Vorbereitung für das heimische CEV Turnier in St.Pölten (17.-20.Mai) nützen Christina und Barbara den ersten B-Cup der Saison um Spielpraxis zu sammeln. Mit 3 Siegen am Samstag und einem 2:0 im Semifinale gegen Pavelka/Pemmer spielt sich das A1 Team ins Finale. Dort treffen Gschweidl/Hansel auf Jasbar/Rimser und müssen sich in einem spannenden Finale 1:2 geschlagen geben. "Wir sind doch enttäuscht über das verlorene Finale, da wir nicht unser Können zeigen konnten und durch viele Eigenfehler uns selbst geschalgen haben. Trotzdem sind wir optimistisch, grad zu Beginn der Saison ist es für uns besonders wichtig viele Spiele zu haben um reinzukommen. Wir wissen, wir haben viel mehr drauf als wir am Wochenende zeigen konnten! Jetzt werden wir noch ein paar spezial Trainingseinheiten einlegen um fit für den internationalen Auftakt zu sein. Freun uns schon sehr darauf!"

Eure Beachgirls C&B

Back aus Brasilien! 18/4/2007

Chrisi und Babsi sind vom Trainingslager aus Rio de Janeiro zurück!

Es war ein erfolgreiches Trainingslager mit intensivem Techniktraining und vielen Trainingsspielen gegen internationale Top Teams. "Wir haben uns in diesen sechs Wochen technisch einen Schritt weiterentwickelt und auch spielerisch einiges an Erfahrung dazugewonnen. Es war das erste Mal, dass wir über so einen langen Zeitraum dort waren, es hat sich wirklich ausgezaht!" In drei Wochen starten Chrisi und Babsi in die kommende Beachsaison (CEV St.Pölten vom 17.-20.Mai), bis dahin wird in Wien vermehrt an Spielsituationen trainiert.

Saisonvorbereitung auf Hochtouren!
3/4/2007 - 19:00

Chrisi und Babsi auf Trainingslager in Rio!

Bereits seit 4 Wochen trainieren die beiden Beachgirls am Ipanema Strand von Rio. Gemeinsam mit einem brasilianischem Coach wird speziell an Technik gearbeitet und auf dem Programm stehen regelmäßig Trainingsspiele gegen internationale Top Teams. "Wir haben sehr gute Trainingsbedingungen, viele Teams aus Europa und die brasilianische Beach Elite baggert hier, da kann man sich einiges abschaun! Das Training ist sehr abwechslungsreich, es macht uns richtig Spaß, obwohl es oft ganz schön anstrengend ist."

Gschweidl/Hansel starten mit dem heimische CEV Turnier in St. Pölten, vom 17.-20. Mai, in die neue Beachsaison. Ziel für heuer ist die Qualifikation für den Hauptbewerb auf der internationalen World Tour, sowie auf der österr. A1 Masterstour wieder ganz oben zu stehen!

Eure Beachgirls C&B

 
Gschweidl/Hansel holen den dritten Platz bei österreichischen Staatsmeisterschaften (20.08.2006)
Das beachvolleyteam austria sichert sich beim den österreichischen Staatsmeisterschaften den dritten Platz!

Foto: GEPA Pictures
1. Platz beim A-Cup in Wolfurt (12.08.2006)
FIVB Grand Slam Klagenfurt (03.08.2006)
25. Platz beim FIVB Grand Slam in Klagenfurt
Hattrick bei A1 Masters Serie (29.07.2006)
Nach einem spannenden Semi-Finale gegen Jasbar/Rimser, gewann das beachvolleyteam austria Gschweidl/Hansel auch im Finale.

Foto: GEPA Pictures
Halbzeitbilanz beim beachvolleyteam austria (24.07.2006)
Das beachvolleyteam austria Christina Gschweidl und Barbara Hansel blickt auf die erste Hälfte der Saison 2006 zurück.

Foto: GEPA Pictures
 
Archiv Home
Datenschutzerklärung Nutzungsbestimmungen Impressum Website by itellico